Eigene Cloud für Unternehmen (Business Cloud)

Unternehmen stellen ganz eigene Anforderungen an die Arbeit in der eigenen Business Cloud. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, worauf es bei einer Business Cloud ankommt. Außerdem stellen wir Ihnen das passende Cloud Angebot für Sie vor.

Sie wünschen eine Lösung für Ihr zu Hause? Dann informieren Sie sich doch mit unserem Ratgeber für eine eigene Cloud.

Inhaltsübersicht

  1. Die Business Cloud - Begriffsklärung und Einstieg
  2. 7 Gründe für den Cloud-Speicher im Unternehmen
  3. Nachteile einer Business Cloud
  4. Literatur & Lese-Tipps
  5. Business Cloud-Anbieter
    1. iDGARD
    2. Fabasoft Cloud
  6. Fazit

1. Die Business Cloud - Begriffsklärung und Einstieg

Bei der Business Cloud gilt es zunächst zu differenzieren.

Cloud Computing im Allgemeinen meint die Auslagerung von Programmen auf einen Server. Dabei besteht die Besonderheit einer Cloud gerade darin, dass diese Ihnen - unabhängig von einzelnen Einheiten - als große ganze "Wolke" immer so viel Rechenkapazität zur Verfügung stellen kann, wie Sie sie für Ihre Anwendungen benötigen.

Spricht man von Cloud Speicher, so meint man damit im engeren Sinne hauptsächlich externen Speicherplatz mit erweiterteten Funktionen. Dabei geht es nicht zuallererst um die Programme und Rechenkapazitäten, sondern vor allem um Speicherkapazitäten. Sie bekommen immer so viel Speicher, wie Sie benötigen, ohne dass Sie einen weiteren Server betreiben müssten. Die Organisation der Einheiten übernimmt der Anbieter für Sie.

Auf dieser Seite meinen wir insbesondere Cloud Speicher für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen zu den Begriffen und den unterschiedlichen Lösungen finden Sie in der unten angegebenen Literatur.

2. 7 Gründe für den Cloud-Speicher im Unternehmen

#1 Effektivere Arbeit

Die Business Cloud kann viel Zeit in Ihrem Unternehmen sparen. Anders als bisher fällt der Datenaustausch innerhalb eines Unternehmens leichter, wenn alle Mitarbeiter, soweit gewünscht sogar von verschiedenen Geräten aus, Zugriff auf alle wichtigen Daten in der Cloud haben.

#2 Rechteverwaltung

Nicht jeder Mitarbeiter oder Kunde soll Zugriff auf alle Dateien bekommen? Je nach Anbieter können Sie bei Ihrem Cloud-Speicher flexibel verwalten, wer Zugriff auf welchen Ordner oder welche Datei haben soll. Damit ist eine Rechte- und Zugriffsverwaltung bei vielen Business Cloud-Speichern inklusive.

Je nach Ihren individuellen Anforderungen können Sie mit dem richtigen Cloud-Anbieter die Feinsteuerung für Ihr Unternehmen vornehmen.

#3 Datensicherung

Wenn Sie auf einen externen Anbieter zurückgreifen, ist dieser für Ihre Datensicherung verantwortlich. Das mag auf dem ersten Blick als ein Nachteil erscheinen. Diese Anbieter sind jedoch auf Business Kunden und Cloud Computing spezialisiert und können oft eher für die Sicherheit ihrer Daten garantieren, als Sie es unternehmensintern tun könnten. Die Anbieter legen regelmäßig Backups an und sind Ihnen gegenüber verantwortlich und damit oft auch haftbar.

#4 Internationale Kommunikation

Kommunikation über mehrere Unternehmensstandorte - oder gar über Ländergrenzen - hinweg. Was in Eigenregie einiges an Arbeit erfordern kann, ist dank international erreichbarer Business Cloud-Server leicht zu realisieren. Damit ist Ihr Unternehmen flexibel und offen für Expansionen oder Standortverlagerungen. Der Cloud-Anbieter steht zwischen Ihnen und dem Rechenzentrum und wird für Ihre (internationale) Verfügbarkeit sorgen.

Dank unterschiedlicher Sprachversionen ist der Zugriff auch problemlos über Sprachgrenzen hinweg möglich. So können beispielsweise Englisch und Deutsch problemlos parallel verwendet werden. Jeder Mitarbeiter erhält Zugriff in der Sprache, die er wünscht. Ohne dass Sie selbst sämtliche Sprachversionen einpflegen lassen müssen.

#5 Ergänzende Business Features

Je nach Cloud-Software können Sie Dateien teilen und bearbeiten, und dabei alle Änderungen nachverfolgen. Sie können die Kalender der einzelner Mitglieder verwalten, sich einige Datei-Formate direkt im Browser - ohne die Installation zusätzlicher Software auf Ihren Unternehmensrechnern - anzeigen lassen und haben auch sonst Zugriff auf viele professionelle Funktionen. Damit werden noch bessere und bequemere Arbeitsabläufe möglich.

#6 Sichere(re) Kommunikation

Nicht unternehmsintern, aber trotzdem sicher? Auch bei unternehmensinternen Lösungen werden Sie oft auf externe Anbieter setzen müssen. Warum also nicht gleich ein Anbieter in der Cloud? Business Cloud-Lösungen erfüllen, je nach Anbieter, höchste Anforderungen in puncto Sicherheit. Die Daten werden mit starken Zertfikaten verschlüsselt an die Cloud übertragen und auf dem gleichen Wege wieder abgerufen.

Ihre Daten können in der Cloud durch Datenverschlüsselung und abgrenzbare virtuelle Einheiten so gespeichert werden, dass nicht einmal der Anbieter Zugriff auf Ihre Unternehmenskommunikation und -dateien hat. Dazu gehört selbstverständlich, dass Sie dem Cloud-Anbieter vertrauen können und die Cloud-Infrastruktur eines seriösen Business Cloud-Anbieters verwenden.

Den Cloud-Dienstleistern liegt ebenso wie deren Kunden, Ihnen, besonders viel an Sicherheit. Nur so können Sie langfristig das Vertrauen der Unternehmen in externe Cloud-Lösungen fördern und Business Kunden für eigene Lösung gewinnen.

Nicht zu vergessen ist die Expertise. Business Cloud-Anbieter werden sich umfangreich mit dem Thema Sicherheit auseinandersetzen. Die meisten mittelständischen Unternehmen haben nicht die Kapazitäten oder sehen nicht die Notwendigkeit, eigene Mitarbeiter derart umfangreich mit Sicherheit in der Business Cloud zu betreuen. Daher sollten Sie auf einen starken Partner setzen.

#7 Updates

Ihr Unternehmen muss sich nicht selbst mit den technischen Feinheiten der Business Cloud auseinandersetzen und stets bezüglich der Software auf dem neuesten Stand bleiben. Das übernehmen nun andere für Sie. Der Anbieter wird selbst Updates für Sie einspielen und zwar mit besonderem Augenmerk auf eine stabil laufende und sichere Software.

3. Nachteile einer Business Cloud

Bei diesen Vorzügen wollen wir Ihnen auch gewisse Nachteile nicht verschweigen.

Vertrauen

Sie müssen vor allem einem anderen Anbieter zum Teil sensible Unternehmensdaten anvertrauen können. Wenn Sie bisher eine unternehmensinterne Lösung gewählt haben, fällt es nicht leicht, sich nun einem anderen Anbieter anzuvertrauen.

Daher sollten Sie den Business Cloud-Anbieter besonders sorgfältig auswählen.

Attraktiveres Angriffsziel

Ein Business Cloud-Anbieter hält Cloud-Speicher für ganz viele Unternehmen gleichzeitig bereit. Umso interessanter ist solch ein Datenspeicher für Hacker.

Umgekehrt heißt das aber auch, dass der Anbieter selbst aufrüsten kann und wird, weil er sich der Attraktivät eines Angriffs auf seine Infrastruktur bewusst ist. Hinzu kommt, dass viele Business Anbieter abtrennbare virtuelle Einheiten anbieten. Wenn die Anbieter nicht einmal selbst (unverschlüsselten) Zugriff auf Ihre Daten haben, dann sieht es für potenzielle Eindringlinge nicht anders aus.

Auch diese müssten sich - in aller Regel - erst mühsam Zugriff zu allen einzelnen Einheiten verschaffen.

Zugeschnitten auf die Masse

Eine Business Lösung ist zugeschnitten auf das, was die meisten Unternehmen benötigen. Bei ganz besonderen Anforderungen könnte es sein, dass der Cloud-Speicher diesen nicht gerecht werden kann. Oft können Ihnen allerdings auch individuelle Lösungen und Erweiterungen angeboten werden.

4. Literatur & Lese-Tipps

Sie müssen noch Vertrauen aufbauen und möchten mehr über die Business Cloud-Lösung für Ihr Unternehmen erfahren? In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen Literatur und Lese-Tipps vor, damit Sie sich noch mehr mit dem Thema auseinandersetzen können.

Cloud Computing für Unternehmen von Gottfried Vossen, Till Haselmann und Thomas Hoeren

Dieses Buch bietet Ihnen auf 254 Seiten einen Rundum-Überblick für Cloud-Computing im Unternehmen. Es beschränkt sich also nicht auf die hier vorgestellten Cloud-Speicher-Lösungen. Stattdessen werden sowohl Technik als auch organisatorische Aspekte beleuchtet.

In der praxisorientiert-prägnanten Darstellung erhalten Sie auch Informationen zu der Bewertung aus rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht. Mit diesem Buch können Sie einen besseren Eindruck davon bekommen, wie Cloud Computing in Ihren Unternehmensstrukturen zu berücksichtigen ist.

Fazit: Ein umfassender Überblick über Cloud Computing und all seine Facetten

 

 

 

 

Cloud Computing: Flexible Services für Unternehmen: Strategien und Methoden, Lösungen und Praxisbeispiele, juristische Fallstricke von Christiana Köhler-Schute (Hrsg.)

Herausgeberin Frau Köhler-Schute lässt in diesem Buch auf 270 Seiten die Alternative zum "IT-Sourcing-Mix" besprechen. Passenderweise findet sich schon auf dem Buchcover eine Word Cloud. In diesem Buch werden Begriffe wie private und Hybrid Clouds erläutert.

Auch wirtschaftliche Fragestellungen werden mit einer Kosten-Nutzen-Betrachtung beantwortet. Höchst praxisrelevant sind insbesondere die Kapitel "Vertragsgestaltung und SLAs" sowie "Datenschutz und Datensicherheit". Zahlreiche praxiserfahrene Experten, darunter Führungskräfte und Rechtsberater, bieten Ihnen einen vertieften Einblick in das Cloud Computing.

Fazit: Praxiswissen hautnah mit Chancen und Risiken, Tipps zur Vertragsgestaltung und wirtschaftlichen Aspekten

 

 

Cloud Computing vs. Datenschutz: Grundlagen des Datenschutzes für die Nutzung von nationalen/internationalen Cloud Computing Angeboten in deutschen Unternehmen von Rainer Burkert

Herr Burkert setzt sich in diesem erst 2014 erschienenen Buch auf 96 Seiten mit Datenschutzproblemen bei der Nutzung von Cloud Computing auseinander. Sie erhalten einen umfangreichen Überblick über datenschutzrechtliche Fragestellungen, die sich bei nationalen und internationalen Business Clouds stellen.

Fazit: Für die Datenschutzverantwortlichen aus Ihrem Unternehmen genau das richtige Buch

 

 

 

 

 

Weitere Lesetipps

Auf Amazon* finden Sie auch weitere Bücher zum Thema Cloud Computing und Cloud Speicher in Unternehmen.

Ein von dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördertes Projekt hat außerdem einen Leitfaden für mittelständische Unternehmen speziell fürs Cloud Computing herausgegegen. Sicherheit und rechtliche Aspekte sowie die Möglichkeit der Kostensenkung werden auf immerhin 20 Seiten erörtert.

Der Branchenverband BITKOM hat 2009 ebenfalls einen umfangreichen Leitfaden zum Cloud Computing veröffentlicht. In einem anderen Dokument geht der Verband darauf ein, wie Cloud Computing neue Geschäftsmodelle ermöglicht.

5. Business-Cloud Anbieter vorgestellt

In dieser längst nicht abschließenden Übersicht möchten wir Ihnen einige Anbieter von Business Cloud-Lösungen vorstellen.

5.1 iDGARD Business Cloud

iDGARD - Screenshot der BenutzeroberflächeiDGARD rühmt sich inbesondere mit einer besonders sicheren und fortschrittlichen Cloud-Lösung für Unternehmen. An der Entwicklung der Sicherheitstechnologie waren unter anderem die Verschlüsselungsexperten von Fraunhofer AISEC beteiligt. Das Projekt wurde im Rahmen der Trusted Cloud Initiative des Bundestags gefördert.

Vorteile

  1. Sicherheit: iDGARD implementiert führende Sicherheitstechnologie: Das heißt starke Verschlüsselung trotz Kompatibilität mit allen gängigen Browsern. Technisch ist ausgeschlossen, dass iDGARD selbst auf Ihre Unternehmensdateien zugreifen kann.
  2. Standort: Die Software wird in Deutschland entwickelt und gehostet. Lesen Sie mehr über das Sicherheitskonzept.
  3. Datenaustausch mit Partner und Kunden: Versenden Sie Dateien ganz einfach auch an Kunden, um ihnen - optional auch mit Passwortschutz - auf einzelne Dateien Zugriff zu ermöglichen.
  4. Rechtemanagement: Verwalten Sie, wer welche Rechte für einzelne Datenordner haben soll. Dafür steht Ihnen ein umfangreiches Rechtemanagement zur Verfügung.
  5. Weltweiter Zugriff: Ob über den Browser oder per App, Dateien können einfach in der Cloud abgelegt und abgerufen werden. Sie können auch Dokumente in der App offline speichern und so auch ohne Internet-Verbindung darauf zugreifen.
  6. Zertifiziert: iDGARD wurde mit dem Trusted Cloud Datenschutzprofil in der höchsten Schutzuklasse durch den TÜViT zertifiziert. Damit bestätigt auch eine von dem Cloud-Anbieter unabhängige Institution die besonderen Sicherheitsstandards.
  7. Zahlreiche Funktionen: In mehreren Boxen ("Privacy Box") können Sie Ihre Dateien, auf Wunsch auch nur temporär, ablegen. Bei iDGARD ist auch die revisionssichere und besonders geschützte Projektarbeit in einem sog. "Datenraum" möglich, die sich zB für den Bereich Due Dilligence eignet. Daneben können Sie Ihre Cloud mit Ihrem Unternehmenslogo individualisieren.

Fazit: iDGARD garantiert Ihnen höchste Sicherheitsstandards und ist damit auch für Unternehmen mit sensiblen Datenbeständen interessant.

Vorstellungsvideo

In diesem Video des Uniscon GmbH-Youtube Channels wird iDGard vorgestellt:

Weitere Informationen & Webinare

Sie möchten weitere Informationen zu dem Produkt erhalten? Der Anbieter bietet Ihnen kostenlose Webinare an, in denen über die Produkte und das Unternehmen informiert wird.

In dem Privacy Blog des Unternehmens werden zudem regelmäßig neue Artikel veröffentlicht.

iDGARD verwenden

iDGARD ist derzeit bereits für unter 10 Euro im Monat für Einzelunternehmer erhältlich. Kleine, mittelständische Unternehmen sind mit dem Starter-Paket gut bedient. Angebote für Premium-Pakete gibt es auf Anfrage. Sehen Sie sich dazu auch den Überblick über die Pakete an.

Rufen Sie die Registrierungsseite auf, um sich für ein Paket anzumelden.

Auf der Seite können Sie den folgenden exklusiven Bonus-Code (1 Monat iDGARD kostenlos testen) von Eigene Cloud einrichten eingeben: D001-E102.

Anschließend werden Ihnen alle Pakete und für Sie relevante Angebote angezeigt. Sie können sich nun einen Überblick verschaffen und das für Sie geeignete Paket zunächst kostenlos testen und anschließend buchen.

5.2 Fabasoft Business Cloud

Fabasoft Cloud ScreenshotAuf den österreichischen Anbieter Fabasoft setzen unter anderem Unternehmen und Organisationen wie Siemens und das Deutsche Rote Kreuz. Dabei kommen Rechenzentren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Einsatz. Fabasoft eignet sich laut eigenen Angaben erst für Cloud-Speicher mit mind. 3 Benutzern.

Vorteile

  1. Bewährter und zertifizierter Anbieter: Bei Fabasoft handelt es sich um einen Anbieter, der sich bereits auf dem Cloud Business-Markt bewährt hat. Zahlreiche große Unternehmen konnten überzeugt werden. Auch Zertfikate, unter anderem vom TÜV Rheinland, hat Fabasoft bereits erhalten.
  2. Serverstandorte im DACH-Raum: Fabasoft betreibt die selbst entwickelte Software auf eigener Handware in den 3 Fabasoft Rechenzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein Datentransfer in Staaten wie die USA findet also nicht statt.
  3. Verschlüsselung: Fabasoft setzt auf den SSL-Standard, verschlüsselte Festplatten (Self Encrypting Disks) sowie den eigenen Standard "Secomo" für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wobei der Master-Key nur innerhalb eines eigenen Hardware-Moduls gespeichert wird.
  4. Versionierung: Verfolgen Sie bequem die Änderungen verschiedener Dateien über das komfortable Versionierungssystem der Fabasoft Cloud. Die Änderungen werden revisionssicher archiviert und über eine Zeitreise-Funktion können ältere Projekte und Dateien vollständig wiederhergestellt werden.
  5. Zwei-Faktor-Authentifizierung: Durch ein zusätzliches PIN-Verfahren wird sichergestellt, dass nur tatsächlich Befugte Zugriff auf die Business Cloud erhalten. Außerdem kann der Login auch über die digitale Bürger-ID erfolgen. Alternativ können Sie sich auch über ein Zertifikat per Single-Sign-On anmelden.
  6. 22 Sprachen: Einer der großen Vorteile ist, dass die Fabasoft Business Cloud in 22 Sprachen verfügbar ist. Damit sind auch internationale Unternehmensstrukturen leicht zu handhaben.
  7. Personalisierung & weitere Funktionen: Verpassen Sie der Fabasoft Cloud Ihr individuelles Unternehmensbranding. Daneben stehen Ihnen weitere Funktionen, wie zB dynamische Wasserzeichen zur Verfügung.

Fazit: Gute Sicherheitsstandards, made in Europe und in über 22 Sprachen verfügbar

Mehr Informationen

Mehr Informationen finden Sie unter anderem auf der Produktvorstellungsseite. Wenn Sie wissen möchten, welche Unternehmen ebenfalls auf die Fabasoft Cloud als Business Cloud-Anbieter setzen, können Sie sich die Referenzen anschauen.

Auf der Transparenz-Seite wird über die Server-Standorte und Sicherheitsaspekte informiert.

Fabasoft Cloud verwenden

Besuchen Sie den Fabasoft Cloud-Shop, um sich die Angebote anzusehen. Auch kleine Unternehmen müssen mit einer nicht ganz günstigen Monatsgebühr pro Benutzer bereits etwas tiefer in die Tasche greifen. Daher ist die Fabasoft Cloud interessanter für mittelständische oder große Unternehmen, die eine Cloud-Lösung benötigen.

Diese erhalten im Shop auf Anfrage ein individuelles Angebot.

6. Fazit

Wir hoffen Ihnen auf dieser Seite einen guten und breiten Überblick geben zu können. Bei Anregungen können Sie uns gerne kontaktieren.

Die Anforderungen an Business Cloud-Anbieter sind oft anders als bei privaten Cloud-Angeboten. Insbesondere die Sicherheit der Daten ist für Unternehmen von großere Bedeutung und wird von den Anbietern entsprechend gewürdigt.

Schon für kleine und mittelständische Unternehmen kann eine Business Cloud bei mittlerweile vergleichsweise geringen Kosten große Vorteile bringen.

Der Artikel hat geholfen? Teilen Sie ihn!

Wenn dieser Artikel hilfreich für Sie war, würde ich mich freuen, wenn Sie ihn mit anderen teilen. Neben den Affiliate-Links ist das Teilen der wichtigste Beitrag, um diese Website und die Inhalte zu unterstützen.

Facebook Button Twitter Button Google Plus Button E-Mail
Twitter-Logo Facebook-Logo Google+ Logo E-Mail-Button Nach oben