Raspberry Pi kaufen - Der Mini-Rechner vorgestellt

Raspberry Pi (eigenes Bild vom Modell 3B+)In diesem Artikel widmen wir uns ganz dem kleinen Mini-Rechner, dem Raspberry Pi. So viel Möglichkeiten und Leistung, die auf einer kleinen Platine steckt und schon viele Menschen zu den unterschiedlichsten Projekten inspiriert hat. Auch von diesen Raspberry Pi-Projekten werden wir in diesem Artikel ausgewählte vorstellen.

Raspberry Pi kaufen

Als Erstes das wichtigste: Wie komme ich an meinen Raspberry Pi, den Mini-Computer für unter 50 €?

Am 24. Juni 2019 wurde der Raspberry Pi der 4. Generation vorgestellt. Den Raspberry Pi 4 - Modell B gibt es in 3 Ausführungen: mit 1 GB (unter 40 €), 2 GB (unter 50 €) oder 4 GB RAM (unter 60 €). Erhältlich ist dieser bei Amazon*.

Um diesen betreiben zu können, empfehlen sich Zubehör-Artikel wie ein Netzteil, ein Gehäuse und eine microSD-Karte:

 Raspberry Pi Netzteil bei Amazon kaufen (Affiliate Link) Raspberry Pi Hülle bei Amazon kaufen (Affiliate Link)MicroSD-Karte bei Amazon kaufen (Affiliate Link)

 

Geschichte hinter dem Raspberry Pi

Hinter dem Raspberry Pi steckt eine tolle Idee: mit einem günstigen Mini-Computer sollen junge Menschen programmieren lernen können. Dementsprechend wurde er auch konzipiert. Er konzentriert sich auf das wesentliche, basiert auf einer GNU/Linux-Distribution und ermöglicht einfach individuelle Programmierprojekte mit Python und GPIO-Pins zur Kommunikation mit anderen Geräten. Vor allem aber ist er mit 30-50 Euro besonders günstig gegenüber anderen, herkömmlichen Computern.

Daneben eignet er sich aber auch hervorragend als kleiner Heimcomputer und/oder als Media Center. Dafür sorgt die Bandbreite an verfügbarer (Debian-)Software und die HD-Ausgabe über HDMI.

Anfang 2012 ist das erste Raspberry-Pi-Modell auf den Markt gekommen und hat bis heute Millionen Menschen in den Bann gezogen, zum Programmieren angeregt und vor allem zu eigenen, kreativen Projekten angeregt. Es entstanden MediaCenter, Roboter, Laptops, Spielautomaten, Leuchtshows und vieles mehr. Man kann also vorerst sagen: dieses großartige Projekt ist auf einem guten Weg, viele Menschen zu inspirieren und ihnen technische Möglichkeiten näher zu bringen.

Hinter dem Raspberry Pi steckt insbesondere die Raspberry Pi Foundation, die das Studium der Informatik und damit eben auch das Programmieren durch junge Menschen fördern will. Mehr über die Stiftung erfahrt ihr auf der Raspberry-Pi-Website.

18 Raspberry-Pi-Projekte

Die Ausgangsbasis beim Raspberry Pi: ein für seinen Preis leistungsfähiger Mini-Computer mit 1-4 GB RAM, 2x MicroHDMI-Ausgänge, Ethernet-Anschluss (und WLAN), Bluetooth, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, 1x Display Port, 1x Camera Port, 1x Audio/Video-Port, 40 GPIO-Pins und ein geringer Stromverbrauch von 2-5 Watt.

Gerade aufgrund seiner Größe eignet er sich perfekt für kreative Projekte. Zahlreiche wurde in der englischen Pi-Projekt-Datenbank gesammelt. Ich stelle euch 18 ausgewählte Raspberry-Pi-Projekte zur Inspiration vor:

  1. Beginnen wir mit dem offensichtlichsten: einem Pi Laptop, der in der Fertig-Variante jedoch einen stolzen Preis von gut 300 € hat.
  2. Ein RC-kontrolliertes, kleines Auto, das den Raspberry Pi durch die Welt fahren lässt.
  3. Auf dem Kanal TheRaspberryPiGuy hat ein Bastler ein Video zu seinem E-Skateboard erstellt:
  4. Das Wort "Smart Home" ist in aller (Hausbauer-und-Technikliebhaber-)Munde. Warum nicht mit dem Raspberry Pi mit einer Software wie OpenHAB2, Amazon Alexa, Funksteckdosen, dimmbaren Lichtern und Sensoren?
  5. Ein normaler Tisch ist dir zu langweilig? Wie wäre es mit einem interaktiven LED-Tisch?
  6. Wenig überraschend, dass ich dir auf dieser Cloud-Seite davon erzähle, aber: du kannst den Raspberry Pi auch als (Cloud-/NAS-)Server betreiben und so deine Dateien verwalten oder Webseiten hosten.
  7. Das Wetter gilt als der ewige Small-Talk-Klassiker. Der Raspberry Pi kann mitreden, mit einer Wetterstation.
  8. Apropos Wetter: aus dem Raspberry Pi wurde schon ein Pflanzenroboter entwickelt. Man kann aber auch "einfach" ein automatisiertes Gewächshaus selbst bauen, mit dem Pi natürlich.
  9. Wer den Gameboy kennt, versteht warum dieses Liebhaber-Projekt entstanden ist. Das Video hat wermy auf seinem Kanal veröffentlicht:
  10. Mit dem Raspberry Pi Zero, dem noch leichteren Bruder vom Raspberry Pi, lässt sich auch eine Drohne selbst bauen.
  11. Endlich selbst entscheiden, was im Radio gespielt wird? Auch ein eigener Radiosender ist möglich.
  12. Wo wir schon bei Medien sind, wie wäre es mit Lichteffekten für den Fernseher?
  13. Der alltägliche Blick in den Spiegel ist dir nicht smart genug? Smarter wird es mit dem Projekt, das auf dem Kanal von Hacker Shack vorgestellt wird:
  14. Ahoi! Der Raspberry Pi kann auf hoher See als Bordcomputer dienen.
  15. Auf dem Youtube-Kanal jordan314 wird euch ein NerfGun-Roboter vorgestellt:
  16. Der Raspberry Pi kann auch die Ausgangsbasis für  einen Arcade Spieleautomaten sein.
  17. Für die Küche ist auch etwas dabei. Nathan Broadbent stellt bei Youtube die Raspberry Pi Mikrowelle vor:
  18. Zu guter Letzt: Der Raspberry Pi kann auch die Lichtshow an Weihnachten steuern.

 

Twitter-Logo Facebook-Logo Google+ Logo E-Mail-Button Nach oben